Wissenswertes über Leinöl

Die Lagerung von Leinöl ist eigentlich kinderleicht: Im Kühlschrank! Warum lesen Sie hier.
Leinöl darf nicht erhitzt werden! Bitte verwenden Sie Leinöl niemals zum Anbraten oder Erhitzen. Die wertvollen Omega-3-Fettsäuren und die Bestandteile von ungefiltertem Leinöl kehren deren Wirkung durch die Hitze ins Nevative! Insbesondere durch das Braten könnten gesundheitsgefährdende Stoffe entstehen. Verwenden Sie Leinöl daher bitte immer nur in kalten oder bereits fertig zubereiteten Mahlzeiten.

Die empfohlene Dosierung für Erwachsene beträgt täglich 1-2 Esslöffel. Am einfachsten ist die Verwendung von Leinöl, wenn Sie es in Ihre täglichen Gewohnheiten integrieren.
Frisches Leinöl und dessen hochwertige Bestandteile sind nur sehr begrenzt haltbar. Auf unser leckeres Bio-Leinöl geben wir eine Mindesthaltbarkeit von 2 Monaten.

Wir sind nur eine kleine, auf Bio-Leinöl spezialisierte Ölmühle und auch nicht im überregionalen Einzelhandel zu finden. Daher war es uns bisher nicht vergönnt Teil eines Leinöl Test zu sein. ABER: Wir haben viele zufriedene Kunden, die erst zu Leinölgenießern wurden, weil sie bei uns endlich ein leckeres Leinöl gefunden haben!
Wir möchten Ihnen hier einen kleinen Überblick geben zum Thema Gesundheit und Leinöl bzw. die Wirkung von Leinöl auf die Gesundheit.